Die Geschmäcker der Insel Šolta

(die Aromen der Insel Šolta und wo man sie am besten erlebt)

Liebe geht durch den Magen, sagt ein altes Sprichwort. Šolta wird Sie gleich mit ihrer natürlichen Schönheit und Gelassenheit erobern und Ihnen mit den zauberhaften Aromen ein unvergessliches Erlebnis bieten.Sie werden sich mit dem ersten Schluck der lokalen Weinsorte Dobričićverlieben, sobald sie ihn probieren wird die Magie passieren. Eine aus einer Liebesgeschichte entstandene Magie.

Vor etwa 20 Jahren begaben sich Forscher aus Kalifornien, auf der Suche nach den Wurzeln der weltberühmten und beliebten kalifornischen Weinsorte Zinfandel über den Atlantik. Ein echter Weinkenner und Liebhaber der Geschmäcke der Insel Šolta verriet uns, dass sie auf ihrer Suche auf unsere traumhafte Insel stießen. Zu der Zeit erinnerten sie uns an unsere alten Geheimnisse um den Wein. Und das nicht zufällig! Die kalifornische Sorte Zinfandel stammt von der Sorte Crljenko aus Kaštela bei Trogir. Und aus der Liebe zwischen unserer Sorte Dobričić aus Šolta und der Sorte Crljenko aus Kaštela ist die beliebte und bekannte Weinsorte Plavacmali entstanden.

Wenn Sie besonders intensiv denFlair der Insel spüren wollen, setzen Sie die Entdeckung der Vielfalt der Geschmäcke, die die unberührte Natur der Insel uns schenkte, auch nach derWeinverkostung fort. Schenken Sie Ihrem Gaumen auch andere inseleigene authentische Geschmacksgenüsse!

Kommen Sie nach Šolta zu jeder Jahreszeit! Sie sind immer willkommen. Wir werden Ihnen helfen, die kulinarische Seite der Insel zu erleben, zuerst nur indem Sie über sie lesen, bis die Zeit kommt Šolta auch in Wirklichkeit zu erleben. Unsere Insel können Sie auch außerhalb der Sommermonate besuchen und, abhängend davon was Sie am liebsten machen, wandern, Fahrradtouren unternehmen oder bei der Olivenlese mitmachen.

Glauben Sie uns, sobald der Sommer kommt, kann man kaum abwarten ins Meer zu springen und, dank der leckeren und nach Ihrer Vorliebe gewürzten Speisen, Energie zu laden.

Den gegrillten Fisch, aus dem sauberen Meer um Šolta, den die Fischer früh am Morgen, noch während Sie schlafen, fangen, werden Sie sicher nicht ohne ihn mitOlivenöl zu würzen verspeisen.

Šolta ist für das extra-jungfräuliche Spitzenolivenöl und die Tradition der Ölherstellung bekannt. Das Öl gewinnt man auf Šolta aus zwei bekannten kroatischen Olivensorten mit den kroatischen Namen Levatinka und Oblica (oblo-rund). Levatinka ist auch unter dem Namen Šoltanka bekannt.

Der Spruch „das fließende Gold“ bleibt nicht nur ein Spruch – dieses Öl wurde mit goldenen Auszeichnungen prämiert, und außer durch Spitzengeschmack und durch das goldähnliche Aussehen, zeichnet es sich durch die heilende Wirkungen aus. Gießen Sie dieses Gold auffrisch zubereitetem Fisch oder in einem Salat aus frischem Gemüse aus dem Garten ihres Gastgebers, dem seines Nachbarn oder einfach vom örtlichen Markt.

Die Erstrangigkeit und die Einzigartigkeit dieses GoldesvonŠolta wurdevon Seiten der Europäischen Kommission anerkannt. Nach einem Verfahren auf europäischen Niveau, durch das Veröffentlichen des Beschlusses der europäischen Kommission, wurde der Namen „Šoltanskomaslinovoulje/ Olivenöl von Šolta“ ins Register der geschützten Zeichnen der Echtheit und der geschützten Zeichnen des geografischen Ursprunges eingetragen.

Um Sie an die Geschmäcke vom Anfang dieser kulinarischen Geschichte zu erinnern – wenn Ihr vorzügliches Abendessen zu Ende geht, während Sie sich im Stuhl zurücklehnen und den Meeranblick und das Wellenrauschen genießen, greifen Sie spontan nach einem Glas Rotwein. Prost! Er ist hervorragend, oder? Gerade haben Sie Dobričićgekostet, den Wein der aus der autochthonen Sorte von Šolta gewonnen wurde. Er ist nach vielen Eigenschaften in Dalmatien einmalig, mit seiner dunkelroten Farbe miteinem violetten Touch. Das ist unser Held vom Anfang dieser Geschichte über Šolta. Die Trauben reifen auf dem wenig bebaubarer Erde auf Šolta, nur dank den vielen Sonnentagen. Es gibt nicht viele Reben dieser Sorte, aber es werden außerordentliche Anstrengungen unternommen, um sie wieder intensiver ins Leben zu rufen. Wenn Sie schon hier sind, fragen Sie nach ihm in manchen der lokalen Gasthöfe, den Konobe, auf den Bauernhöfen, aber beeilen Sie sich, denn die Weinmengen sind ziemlich begrenzt und der Geschmack und die Qualität sind spitzenwertig. Dort werden Sie bei den Weinproben und der Verkostunganderer Geheimrezepte der Bauernhöfe noch etwas über diese besondere Sorte lernen können.

Was halten Sie von der süßen Torte aus Johannisbrotfrüchten nach dem gelungenen Abendessen? Oder Fritule (frittierteKügelchen aus dem süßen Eierteig) und Paradižot (Dessert aus Eiweiß in gelber süßer gekochten Creme)? Das sind alles alte dalmatinische Desserts, die Sie bei Ihren Gastgebern oder in einer der versteckten Konobe ausprobieren können.

Süß, gesund, wohlschmeckend und ewig – der Honig von Šolta – ist eine besondere Geschichte, ein Teilchen des traditionellen und geschmacklichen Kaleidoskops, die Zutat zahlreicher Präparate und Desserts, gleichzeitig Medizin und die Süßigkeit. Tradition der Imker besteht seit langen Zeiten, so wie auch der Ruhm des heilsamen Honigsaus wildgewachsenem Rosmarin. Der Honig, des hier Olintiogenannt wird, ist noch aus antiken Zeiten bekannt. Noch damals hat Plinium festgehalten, dass unser Honig von Šolta dem damals begehrten und wertvollen Honig aus Athen (Himet) geschmackgleich ist. Überzeugen Sie sich bei den Imkern von der Insel über welchen Geschmack wir hier schwärmen und nehmen Sie einen Teil dieses Schatzes aus Šoltaim Gläschen mit nach Hause.

Um wieder zu Ihrem Abendessen auf Šolta zurückzukommen: um das Bild abzurunden, können Sie den gegrillten Fisch mit einer Brise wilden Rosmarins (der kaum wo anders als wild auf Šolta zu finden ist) bestreuen. Bei Wanderungen können Sie nach wildem Majoran schauen und mit ihm Salate oder andere Speisen abschmecken.

Auf den Weg nach Hause werden Sie sicher manche der Geschmäcker von Šolta mitnehmen wollen. Diesen Wunsch haben die Gastgeber auf den über die ganze Insel verstreuten Familienbauernhöfen (OPG) im Sinne gehabt und haben aus den Kräutern und dem Obst tolle Liköre und Konfitüren zubereitet. Nehmen Sie sie mit nach Hause und, wenn sie dann lange nach dem Sommer in Ihrem Zuhause verzehren,werden Sie Šolta mit allen Sinnen wieder in Ihrer Erinnerung spüren können.